Schloss Tratzberg gegen UnterinntalSchloss Tratzberg liegt ca. 100 m auf einem Felsrücken auf der nördlichen Seite des Unterinntals zwischen Stans bei Schwaz und Jenbach. Es zählt wegen seiner Architektur und seiner Inneneinrichtung zu den schönsten Schlössern am Übergang von der Gotik zur Renaissance im Alpenraum.

Schloss Tratzberg von WestenVon Westen (Innsbruck) kommend verlässt man die Inntalautobahn bei der Ausfahrt Schwaz. Die Landesstraße führt über Vomp und Stans auf der nördlichen (linken) Talseite zum Gasthof Schlosswirt Tratzberg. Man kann allerdings auch die Inntalautobahn erst bei Jenbach verlassen und fährt von Jenbach zurück in westlicher Richtung zum Schloss.
Von Osten (Kufstein) kommend wählt man die Ausfahrt Wiesing und gelangt über Jenbach ebenfalls zum Schlosswirt.

Das Auto muss man auf einem großen Parkplatz abstellen und dann zu Fuß über eine asphaltierte Straße ca. 20 Minuten zum Schloss gehen. Allerdings gibt es durch den Wald auch eine Abkürzung. Als Alternative besteht die Möglichkeit der Benutzung eines kleinen Zugs.

Schloss Tratzberg von SüdenStolz ragen die weißen Mauern und Türme der großen vierflügeligen Anlage aus den Laub- und Nadelwäldern empor. Durch den Eingang im Norden gelangt man in einen romantischen Innenhof. Die ihn umgebenden Gebäudeteile weisen teilweise Bogengalerien und Renaissancebemalung auf. Der südöstlich gelegene Treppenturm führt in den ersten Stock und damit zu den Schauräumen im Westtrakt und im Südtrakt.
Fuggerstube, Habsburgersaal, Königzimmer etc. weisen noch reichhaltige Originalmöbel und Originalausstattung aus der Zeit der Spätgotik (15. Jh.) und der Renaissance (16. Jh.) auf. Besonders der Habsburgersaal mit dem Stammbaum der Habsburger bis Kaiser Maximilian I. und seinen zwei Frauen stellt eine große Kostbarkeit dar.
Überhaupt ist die Anlage bestens restauriert und zählt in seiner Gesamtwerk zu den großen kulturellen Kostbarkeiten Tirols.

  • Kurz vor 1300 sind die Anfänge einer Burg zu finden, welche die Nordgrenze der Grafschaft Andechs gegen die Bayern zu sichern hatte. Diese Anlage wurde in mehreren Stufen ausgebaut.Schloss Tratzberg (Innenhof)
  • Als 1490/91 ein Brand die Burg zerstörte, ließ um 1500 die reiche Gewerkenfamilie Tänzl, die von den Silber- und Kupfervorkommen in Schwaz stark profitierte, ein Neubau am Übergang von der Gotik zur Renaissance. Nun stand nicht mehr so sehr der Aspekt der Wehrhaftigkeit im Vordergrund, angenehmes Wohnen wurde bevorzugt. Man kann somit von einem Schloss sprechen.
  • 1554 kauften die Ilsung das Schloss und ließen es im Stil der Renaissance ausbauen. Portale, Möbel, Einrichtungsgegenstände und vieles mehr sind noch erhalten.
  • Im 19. Jh. übernahmen die Grafen Enzenberg das Gebäude.

Heute ist Schloss Tratzberg im Besitz von Ulrich Graf Goess-Enzenberg und seiner Gattin Katharina Gräfin Goess-Enzenberg. Ihnen ist es zu verdanken, dass in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts eine große Restaurierung stattfand und ein bestens organisierter Führungsbetrieb aufgebaut wurde.

Der Besucher erhält mit Hilfe einer Audiokassette und Kopfhörern in lebendiger Darstellung Informationen über Geschichte, Besitzer und Räumlichkeiten des Schlosses.
Kinderführungen gewähren in pädagogisch aufbereiterer Weise für die jungen Besucher ebenfalls einen ausgezeichneten Einblick in das Schloss.

Herbststimmung rund um Schloss Tratzberg (16. Oktober 2002)

Bei den ersten drei Puzzles dauert es jeweils etwas Zeit, bis das nötige Programm geladen wird. Eventuell ist der Shockwave Player zu installieren. Sobald das Programm geladen ist, kann man die Schwierigkeit des Puzzles ändern ("change difficulty"), das Puzzle neu durchmischen lassen ("mix") und das Bild, das zusammengesetzt werden soll, anzeigen lassen ("preview"). Viel Spaß!

www.schloss-tratzberg.at

A-6135 Stans
Tel.: 05242 / 6356620
Fax: 05242 / 662713

[ zurück ]

© TIBS! 2002 (a.prock)