Mag. Anton Prock

Geboren: 24. Juli 1957

21 Jahre als Hauptschullehrer (Englisch, Geografie, Geschichte, Maschinschreiben, Informatik) tätig, seit 1999 Hauptschuldirektor

Lehrerfortbildung (Führungen in Tirol und anderen Bundesländern), Leiter der Fremdenführerausbildung am WIFI Innsbruck, Erstellung von Unterrichtsmaterialien (Folienmappe zur englischen Grammatik, Unterlagen zur Geschichte und Heimatkunde Tirols, Innsbruck u. a.)

Studium der Kunstgeschichte an der Universität Innsbruck

Interessen: Familie, Hund, Englisch, Kunstgeschichte, Geschichte, Computer

Bisherige Websites:
www.tibs.at/innsbruck
www.tibs.at/hall
www.tibs.at/burgen
www.tibs.at/ostern
www.tibs.at/burgen
www.tibs.at/weihnachten
www.tibs.at/ostern
www.tibs.at/innschifffahrt
www.tibs.at/tratzberg.at/diashow_herbst
www.tibs.at/kirche-jenbach


Alle Fotos stammen, wenn nicht anders angegeben, vom Autor.

Gedankt sei auch besonders folgenden Burgenbesitzern für ihre Hilfe und die Erlaubnis zum Fotografieren:

Schloss Tratzberg: Graf Ulrich Goess-Enzenberg und Kathrin Gräfin Goess-Enzenberg
Schloss Friedberg bei Volders: Gaudenz Graf Trapp

 

Verwendete Literatur (Auswahl)

Als Grundlage: Pinzer Beatrix und Egon: Burgen, Schlösser, Ruinen in Nord- und Osttirol, Innsbruck 1996.
Der Autor möchte sie ganz herzlich bei Herrn Prof. Dr. Egon Pinzer für die Erlaubnis bedanken, dieses ganz hervorragende Werk über die Tiroler Burgenwelt als Grundlage für diese Website verwenden und Textstellen übernehmen zu dürfen.

Amann Gert: Das Tiroler Oberland, Salzburg 1978.
Bracharz Elisabeth: Die Burgen im unteren Inntal, Schlern-Schriften 239, Innsbruck 1966.
Dehio-Handbuch Tirol, Wien 1980.
Egg Erich: Kunst in Tirol, Bände 1 und 2, Innsbruck-Wien-München 1973.
Egg Erich: Das Tiroler Unterland, Salzburg 1971.
Harb Rudolf, Hölzl Sebastian, Stöger Peter: Tirol - Text und Bilder zur Landesgeschichte, Innsbruck 1982.
Hye Franz-Heinz: Die Städte Tirols, Teil 1, Bundesland Tirol, Wien 1980.
Luchner Laurin: Tirol von Kufstein bis Landeck, München 1982.
Pfaundler Gertrud, Tirol-Lexikon, Innsbruck 1983.

Verwendung fand auch spezielle Literatur, die bei manchen Objekten an Ort und Stelle

[ zurück ]

© TIBS! 2002 (a.prock)